Die Geruchsfilter mit Aktivkohle werden nur bei Dunstabzugshauben benötigt, die im Umluftbetrieb genutzt werden. Im Abluftbetrieb sind sie unnötig, da die geruchsbelastete Luft über das Abluftsystem ins freie geleitet wird. Eine hohe Geruchsbindung kann nur erreicht werden, wenn die Aktivkohle regelmäßig ersetzt wird. Gesättigte Aktivkohle bindet die Gerüche nicht mehr. Sie kann ein Gesundheitsrisiko darstellen, weil sich Schimmelpilzsporen bilden können. Ferner ist sie leicht entflammbar, weshalb unter Umluft- Dunstabzugshauben nicht flammbiert werden sollte. Die Herstellerangaben zum Tausch variiert je nach Hersteller zw. 3 Monaten und einem halben Jahr.

Longlife Aktivkohlefilter können in der Spülmaschine gereinigt werden und im Backofen getrocknet bzw. regeneriert werden. Um die Lebensdauer der Aktivkohlefilter zu erhöhen, empfehlen wir die Nachlauffunktion der Dunstabzugshaube zu nutzen.

 
1 / 2 / 3
 

Zuletzt angesehen